Alte "Classic" Webseite konsequent abschalten!

Jakko-123 shared this idea 6 months ago
New

Schaltet die alte Classic konsequent ab und lasst euch nicht mit "Account Kündigung" "PLUS Mitgliedschaft nicht mehr verlängern" erpressen. Wem es nicht passt, einfach Profil löschen. Dieses rumgeheule ist noch schlimmer wie im Kindergarten.


Natürlich fehlen noch Funktionen, die aber sicher kommen werden. Vielleicht nicht alles ... aber hey, das Leben ist kein Wunschkonzert. Nimm oder lass es ...


Dating funktioniert nicht wenn man 20 Stunden am Rechner hockt. Da wird sich keiner groß bewegen wollen. Mit der mobilen Version auf Smartphone und Tablet ist das einfacher. Da braucht man keine Fotoalben mit hunderten Pics, Clubs und Diskussionsforen. Dating 3.0 ... der Sommer kommt und "Romeo goes Mobile"


Schaltet den alten Mist ab und konzentriert euch auf das NEUE!

Comments (15)

photo
8

it's called Grindr... PR was for something else

photo
5

if you want sex in 5 min for 5 min and nothing else, then this idea is perfect. But some people have more and other interests.

photo
2

turn your computer off, go in real life and you have many options.

photo
6

this is a good idea but therefore one does not need beta anymore too :-)

photo
4

Turn your computer off, go to real life and become a smombie?


Das sind dann vermutlich die Typen, die ständig an ihrem Smartphone herum fummeln, statt sich in Ruhe daheim an ihren PC zu setzen. Draußen habe ich besseres zu tun als ständig so ein Mini Display zu befummeln.

photo
2

Yes

photo
1

I cannot agree more

photo
1

Ich habe auch besseres zu tun, als mit intoleranten Leuten wie cronoz rumzuhängen.

photo
3

Ein sehr schönes Statement, das zeigt, was Romeo mit der Beta-Version wird.

Ich find's gruselig, andere werden es mögen. Die Frage ist: Können die Romeo-Betreiber das wirklich wollen?

photo
9

Gayromeo ist eigentlich ein Social Network für Schwule Männer und keine reine Dating App. Wenn Du es als Dating App nutzt, ist das durchaus ok, andere nutzen es auch wie ein soziales Netzwerk.


Dabei finde ich es schön, das man Romeo auch am Smartphone verwenden kann. Das Smartphone ist eine brauchbare Krücke für Unterwegs, wenn man keinen PC dabei hat und kein Notebook mit sich rumschleppen will und natürlich sind die App und die Mobilseite funktional eingeschränkt. Das mag manche nicht stören, weil sie mit der umfassenden Funktionsvielfalt einer professionellen PC Anwendung eh überfordert wären, aber es gibt eben auch Leute, die Wert auf eine gute Funktionsvielfalt legen und in der Lage sind, damit um zu gehen.


Das merkt man schon in der Kommunikation mit verschiedenen Kandidaten. Benutzt der Kontakt ein Smartphone, sind die Texte in der Regel sehr kurz und voller Tippfehler. Viele Smombies sind ja schon mit der Funktion "Auto Vervollständigen" komplett überfordert und kontrollieren den geschriebenen Text nicht einmal. Wie auch, wenn man quasi "blind" in ein winziges Fenster tippt, weil die "Tastatur" den Großteil des winzigen Touchscreens verdeckt. Das gibt dann immer wieder lustige, sinnentstellenden Tippfehler. Aber so sind unsere Smombies eben.


Nun zurück zu Gayromeo. Betrachte das Problem doch zur Abwechslung mal Betriebswirtschaftlich. Da ist ein Anbieter, der bisher viele verschiedene Zielgruppen angesprochen hat. Wenn dieser Anbieter sein Angebot nun deutlich reduziert, so das nur noch die Zielgruppe der Mobilen Smartphone Nutzer angesprochen wird, dann verliert er halt bei den anderen Zielgruppen viele Kunden, andere stellen von einem Bezahlaccount auf einen kostenlosen um und andere nutzen das System dann nur noch sehr selten.


Was will dann ein verheirateter Schwuler oder einer in einer Partnerschaft noch hier, wenn Gallerien, Clubs und Diskussionsforen verschwinden, nur weil Du sie für nutzlos hältst. Die meiste Zeit verbringe ich auf Gayromeo schon lange mit genau diesen Funktionen und das obwohl die hier schon massiv hinter dem Mitbewerbern wie Facebook hinterher hinken. Einfach mal ein paar Fotos oder ein Video hochladen? Nur wenn man vorher etwas löscht, weil scheinbar nicht genug Speicher vorhanden ist. Diesbezüglich hinkt Gayromeo der Zeit wirklich meilenweit hinterher.


Das alles mag dir natürlich egal sein, weil die Mobilseite für deine Bedürfnisse ausreicht, aber selbst Du solltest erkennen, das ein Social Network mehr ist als eine simple Dating App und das es viele Kunden verlieren wird, wenn die geplante Reduzierung der Funktionen und die Verschlechterung der Oberfläche durchgesetzt werden.

photo
4

... ich kann Dir da nur vollumfänglich zustimmen. GR classic ist mehr als nur eine SEX-JETZT-Suchmaschine.

photo
1

Ja, gerne Konzentration aufs neue Romeo. Zwei Softwareversionen weiterzupflegen ist immer sch...

Clubs und Diskussionsforen sind allerdings etwas, was mir im neuen Romeo wirklich fehlt (und deshalb werde ich auch erst dann wieder Plus-Mitglied, wenn diese Funktionen wenigstens teilweise vorhanden sind).

photo
1
photo
4

Dieser Screenshot belegt leider gar nix.

Und am meisten graust es mir vor der Aussage:

"...wollen wir in dem Zuge auch gleich ein paar Verbesserungen umsetzen."

Juchhu! Was da wieder für "Verbesserungen" kommen werden ^^

photo
1

Es sind immerhin 5 Screenshots, und zusammen mit dem Text geben sie schon eine Idee davon, wohin es gehen wird.

Aber egal, ich wollte nur auf die offizielle Informationsquelle hinweisen.

Comments have been locked on this page!